Andere Länder, andere Sitten

Reisen erweitert den Horizont, sagt man und irgendwie tut es das auch, nur nicht immer im gewünschten Sinne. Der Große hat sich im Urlaub ein paar Eigenheiten angewöhnt, die einfach nur gruselig sind.

Wir sind in Rom in einem katholischen Hotel untergekommen. Keine schlechte Sache, auch wenn wir nicht wirklich religiös sind. Eines Morgens beim Frühstück war das abgepackte Brot alle und ein Gast wollte noch welches haben. Aus der Küche dudelte Musik, es schien also noch jemand da zu sein. Der Gast versuchte, auf sich aufmerksam zu machen, indem er wiederholt laut in die Hände klatschte. Ganz so, wie man das früher von den Gutsherren und den Sklaven kennt. Nun war jene Person selbst ein schwarzer Priester, was die Situation noch seltsamer machte. Mag ja sein, dass dies in seinem Land so üblich ist, mir aber war das bei. Der Große fand das lustig und wir mussten ihm erklären, dass das gar nicht lustig ist und in unseren Breiten als äußerst unhöflich gilt. Und kaum dachten wir, er hätte es verstanden, versucht er in einem Restaurant den Kellner durch lautes, wiederholtes Klatschen an unseren Tisch zu locken. Mei, waren wir begeistert!

Der Italiener an sich ist für den Ur-Deutschen eher befremdlich. Er ist laut, redet viel und benimmt sich oft wie die Axt im Walde. Mag an der deutschen Ordnungsliebe liegen, aber ich bleib nun mal an einer roten Ampel stehen oder beachte Schilder mit „no photo“. Besonders gern scheinen die männlichen Exemplare einfach so auf den Boden zu spucken. Wir haben allerdings in der U-Bahn auch eine Frau gesehen, die Weintrauben aß und die Kerne hemmungslos auf den Boden spuckte. Auch diese Eigenheit hat der Große übernommen und spuckt seit dem alles und jeden an, wie ein Lama. Was lustig klingt, ist aber einfach nur eklig.

Wir bemühen uns, mit Erklärungen und Ermahnungen diesem Treiben Einhalt zu gebieten, leider nur mit mäßigem Erfolg. Dachten wir, das Lama wäre Geschichte, zack, klebt ein Rotzfleck an der Stoßstange des nächstbesten Autos.

Reisen erweitert den Horizont eben in viele Richtungen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s